Nadelöhr Tannenhof

Wie schon erwähnt, sollten die gemeinsamen Planungen der Stadt Donaueschingen und des RP Freiburg (Teilumfahrung durch das Gewerbegebiet Längefeld bzw. wie es die Stadt DS nennt, „zweite Zufahrt“ zum Gewerbegebiet Längefeld) trotz massiver Proteste aus großen Teilen der Wolterdinger Bevölkerung realisiert werden, dann wird es neben den zahlreichen, bereits genannten Nachteilen auch zu neuen verkehrstechnischen Engstellen  bzw. Nadelöhre in Wolterdingen kommen.

Das nachfolgende Video zeigt eines der bereits vorhandenen Nadelöhre, dieses befindet sich im Bereich Kreuzung Tannenhof/Hubertshofenerstraße. Geht es nach den Planungen der Stadt Donaueschingen, sollen an dieser Stelle zukünftig auch überregionale LKW-Verkehre abgewickelt werden, d.h. zukünftig sollen hier täglich mehrere hundert LKW durchgeschleust werden. Das verkehrstechnische Chaos ist auf dem Video deutlich  zu sehen. Stellen Sie sich die Situation dazu noch  im Winter vor, wenn an den Straßenrändern Berge von Schnee liegen.

 

Monday the 16th. Bürgerinitiative Wolterdingen
Copyright 2012

©